KONTAKT | SITEMAP | NEWSLETTER | IMPRESSUM
Zurück zur StartseiteZurück zur Startseite

Adlerauge für das Netzwerk: Clavister zeigt neue Firewall E5 auf der CeBIT

14.02.2014

Ergänzung der Eagle Series speziell für KMU und Firmen mit vielen Zweigstellen

Bis mindestens ins Jahr 2002 reichen die Spionageaktivitäten der NSA zurück, wie aktuelle Berichte enthüllen. Damals soll sogar Ex-Bundeskanzler Gerhard Schröder abgehört worden sein. Um den Geheimdienst ab sofort vom eigenen Netzwerk auszusperren, können Unternehmen auf die neue Next Generation Firewall (NGFW) E5 von Clavister zurückgreifen. Die Neuheit aus der Eagle Series-Produktlinie bietet einen Sicherheitsstandard der Enterprise-Klasse speziell für kleine, mittlere sowie Unternehmen mit mehreren Zweigstellen. Erhältlich ist die Appliance als Basisversion E5 und als E5 Pro, die bis zu 250 MB/s Firewall-Durchsatz erreicht. Der Security-Experte zeigt die Firewall während der CeBIT vom 11. bis 14. März in Halle 12 an Stand C73 bei seinem Distributionspartner sysob.

Insbesondere kleine und mittlere Firmen sowie größere Unternehmen mit vielen Zweigstellen kämpfen oftmals auf Grund eines zu geringen Budgets mit der passenden Absicherung für ihr Netzwerk. Diese Schwachstelle beseitigt die E5. Ihr Funktionsumfang steht den großen Appliances von Clavister in nichts nach. Sie verfügt über sämtliche Security-Komponenten und unterstützt VPN in verschiedenen Formen, den kompletten Content Security-Bereich wie IPS, IDS, Web Content Filtering und Anti-Virus-Features sowie Application Control. Mit Hilfe der E5 kann der Administrator die im Netzwerk aktiven Anwendungen identifizieren, kontrollieren und wunschgemäß priorisieren. Dadurch lassen sich Ressourcen effektiver einsetzen und die gesamte Produktivität erhöhen.

Mehrere Firewalls zentral verwalten

Bei der Einstiegsvariante für 410 Euro erhalten Kunden eine Clavister E5 inklusive 12 Monaten Clavister Product Subscription. In diesem Service ist auch bereits das zentrale Management "Clavister InControl" enthalten, das Administratoren die Arbeit mit mehreren Firewalls erleichtert. Darüber können sie Regeln einrichten und auf die einzelnen Geräte übertragen sowie Logging und Auswertung von zentraler Stelle aus durchführen.

Schnüffeln ausgeschlossen

Kunden erhalten außerdem ein schriftliches Versprechen von Clavister, dass keinerlei Hintertüren zur Datenspionage eingebaut sind, weder in dieser Firewall noch in jeglichen anderen Clavister-Lösungen. Diese Zusicherung gibt das Unternehmen schon seit Jahren. Als schwedischer Hersteller stammt Clavister aus einem Land, welches kein Mitglied der "Five Eyes"-Allianz ist. Diese besteht aus Australien, Großbritannien, Kanada, Neuseeland und den USA und tauscht geheimdienstliche Informationen aus, an deren Beschaffung auch zahlreiche Unternehmen mitwirken.

Clavister E5 Series Datenblatt (Englisch)

Über Clavister AB

Gegründet im Jahr 1997, ist Clavister ein führender Mobile- und Network Security-Provider. Die preisgekrönten Lösungen basieren auf Einfachheit, gutem Design und sehr guter Performance, um sicherzustellen, dass Cloud-Service-Anbieter, große Unternehmen und Telekommunikationsbetreiber den bestmöglichen Schutz gegen die digitalen Bedrohungen von heute und morgen erhalten. Alle Produkte sind in einem skandinavischen Design entworfen, gekoppelt mit schwedischer Technologie. Clavister hält außerdem einen Weltrekord für den schnellsten Firewall-Durchsatz.


Beratung durch Action-One

Gerne stehen wir Ihnen für weitere Auskünfte zur Verfügung.
Senden Sie Ihre Anfrage per eMail an clavister@action-one.ch

Oder noch direkter, rufen Sie uns an:
Albert Hanslin - Tel. +41 43 388 3000